Aufgaben

Das Kommunale Studieninstitut Mainz ist eine Aus- und Weiterbildungseinrichtung für den öffentlichen Dienst in der Trägerschaft der Stadt Mainz. Der Einzugsbereich erstreckt sich auf die Landkreise Mainz-Bingen, Alzey-Worms und der Städte Mainz und Worms. Für die Zuständigkeit ist der Sitz des Dienstherrn bzw. des Arbeitgebers maßgebend. Nach gesetzlichen und tariflichen Vorgaben, sowie auf freiwilliger Basis werden aktuell folgende Lehrgänge durchführt:

  • Arbeitsgemeinschaften für die Anwärterinnen und Anwärter des zweiten und dritten Einstiegsamtes (§§ 20 und 27 Abs. 3 APOVwD-E2/3);
  • Dienstbegleitende Unterweisung i.S. § 2 BBiG für Verwaltungsfachangestellte im DBU I, II und III (§ 1 Satz 2 VfA-VO)
  • Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Verwaltungsprüfungen I und II; Verwaltungslehrgänge I und II (§ 2 BezTV.)

Den Lehrgangsinhalten liegen die Stoffgliederungspläne der Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen Studieninstitute Rheinland-Pfalz (Verwaltungslehrgänge I und II für Beschäftigte, der dienstbegleitenden Unterweiung der Auszubildenden Verwaltungsfachangestellten) und der Hochschule für öffentliche Verwaltung/Zentrale Verwaltungsschule in Mayen zugrunde.