Gemeinsamer Verwaltungslehrgang II der KSI Bad Kreuznach und Mainz

Die Kommunalen Studieninstitute im Land kennen die angespannte Situation in der beruflichen Weiterqualifizierung der Beschäftigten kommunaler Arbeitgeber. Aus diesem Grund hat das KSI Mainz in den vergangenen Jahren das Platzangebot fast verdoppelt. Dennoch bleibt viel zu tun und wir suchen daher auch nach neuen Lösungswegen.

Die zum Teil auch positiven Rückmeldungen während der digital durchgeführten Verwaltungslehrgänge haben nun zu einem gemeinsamen Projekt der Studieninstitute Bad Kreuznach und Mainz geführt. Durch die Bündelung von Ressourcen beider Institute können wir in diesem Jahr einen zusätzlichen virtuellen Verwaltungslehrgang II anbieten. Dieser Lehrgang ergänzt das bereits bestehende Angebot, so dass zusätzliche 20 Lehrgangsplätze zur Verfügung stehen. Nur in einem Online-Format können beide Institute diese zusätzlichen Plätze anbieten.

Unser gemeinsames Angebot richtet sich  an interessierte Beschäftigte, die

  • gergerne im Online-Unterricht den Lehrgang besuchen möchten,
  • ausgeprägte Fähigkeiten zum eigenständigen Lernen haben,
  • über ein hohes Maß an Zuverlässigkeit verfügen und
  • einen sicheren und stabilen Internetzugang gewährleisten können.

Die Erfahrungen im Online-Unterricht der vergangenen beiden Jahre haben gezeigt, dass es nicht nur für Lehrgangsteilnehmer:innen, sondern auch für Lehrbeauftragte deutlich angenehmer ist, die Teilnehmenden nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen. Auch wenn kein Anspruch daraus abgeleitet werden kann, würden wir es sehr begrüßen, wenn neben einer Audioverbindung auch eine Videoverbindung während des Unterrichts besteht. Präsenzzeiten sind nicht vorgesehen.

Jedem der beiden Studieninstitute steht ein Platzkontingent von 10 Plätzen zur Verfügung.

Es ist langjährige Zulassungspraxis des KSI Mainz, nach dem Bezirkstarifvertrag prüfungspflichtigen Beschäftigten gegenüber freiwilligen Teilnehmer:innen den Vorrang einzuräumen. Wir möchten daher auch in diesem Projekt prüfungspflichtige Beschäftigte kommunaler Arbeitgeber bevorzugen.

Die nach der Prüfungsordnung vorgeschriebenen Lehrgangsklausuren werden in Bad Kreuznach und in Mainz geschrieben. Für die Abschlussprüfung wird der Prüfungsausschuss in Bad Kreuznach zuständig sein. Die Lehrgangsgebühren werden nach den üblichen Sätzen von den zuständigen KSI eingezogen.

Der virtuelle Verwaltungslehrgang II wird voraussichtlich am 28.04.2023 beginnen und jeweils freitags in der Zeit zwischen 8.00 Uhr und 15.00 Uhr stattfinden.

Wir bitten Sie, besonders Ihre prüfungspflichtigen Beschäftigten auf dieses Angebot aufmerksam zu machen und bei der Studienleitung des KSI Mainz bis zum 28.02.2023 anzumelden. Ein Anmeldevordruck kann von unserer Homepage heruntergeladen werden. Sollten Sie nicht prüfungspflichtige Beschäftigte anmelden, so bitten wir um Ihr Verständnis, dass diese nur dann berücksichtigt werden können, sofern noch freie Plätze vorhanden sind. Ansprechpartner für Sie bleibt während des Lehrgangs in jedem Fall die Studienleitung des KSI Mainz.

Sofern nach Lehrgangsbeginn Teilnehmerinnen oder Teilnehmer ausscheiden, können diese frei gewordenen Plätze bis Ende Juni 2023 nachbesetzt werden. Der planmäßig vorgesehene Start des nächsten Verwaltungslehrgangs II beim KSI Mainz ab September 2023 ist hiervon nicht betroffen. Dieser Lehrgang wird von uns im Frühjahr 2023 regulär ausgeschrieben.

Wir sind den Verantwortlichen beim KSI Bad Kreuznach für Ihre Unterstützung bei der Realsierung dieses gemeinsamen Projektes sehr dankbar, weil sie dazu beiträgt, die Situation in unseren beiden regionen zu entspannen. Gleichzeitig hoffen wir, dass dieses Projekt zum Erfolg auf allen Seiten führt. So könnte zukünftig dauerhaft ein neues Format entstehen, welches Beschäftigten wie Arbeitgeber:innen entgegen kommt.

Für Ihre Fragen rund um die Anmeldung und die Organisation des Lehrgangs steht Ihnen der Studienleiter des KSI Mainz, Herr Michael Tasch, gerne zur Verfügung.

Mainz, 11. Januar 2023

Studienleitung


 

 

Verwaltungslehrgang II 2019/2022 ist geschafft

Die Absolvent:innen der Verwaltungsprüfung II 2022 mit der Leiterin des KSI Mainz, Diana Spengler, Mitgliedern des Prüfungsausschusses Mainz II und der Lehrbeauftragten

Bereits seit 2018 beginnt jährlich beim KSI Mainz ein Verwaltungslehrgang II und demzufolge werden auch jährlich Teilnehmer:innen geprüft. So auch in diesem Jahr. Wie einige Jahrgänge auch, litt der Verwaltungslehrgang II 2019/2022 besonders unter den Folgen der Corona-Pandemie. Gerade einmal die ersten sieben Monate konnte ein regulärer Präsentunterricht durchgeführt werden. Ab März 2020 musste der Lehrgang sogar für einige Wochen pausieren, eher der Unterricht in enem "Schichtbetrieb" wieder aufgenommen werden konnte. Nach einem Wechselunterricht fand der Lehrgang dann ab den Herbstferien 2020 bis zur Abschlussprüfung nur noch online statt. Keine einfache Situation, nicht nur für die Teilnehmer:innen, sondern auch für die Lehrbeauftragten.

Daher war die Erleichterung besonders groß, als in einer Feierstunde am 8. November 2022 die Absolventinnen und Absolventen ihre Prüfungszeugnisse und ihre Urkunden zu Verwaltungsfachwirt:innen entgegennehmen konnten. In seiner Ansprache hob der stellvertretende Vorsitzende des Prüfungsausschusses Mainz II, Ulrich Helleberg, besonders hervor, dass trotz aller Widrigkeiten die Absolvent:innen mit tollen Leistungen ihr Ziel erreicht haben. Damit sei, so Ulrich Helleberg mit einem Augenzwinkern, auch eine gute Grundlage geschaffen, vielleicht selbst einmal als Lehrbeauftragte oder im Prüfungsausschuss tätig zu werden.

Die Leiterin des KSI Mainz, Diana Spengler, betonte, dass durch den Abschluss zu Verwaltungsfachwirt:innen eine solide Grundlage geschaffen wurde, die neue Wege in den Verwaltungen eröffnet. Gerade in Zeiten des demografischen Wandels sei es wichtig in die Qualifizierung von Mitarbeitenden und damit auch berufliche Perspektiven zu investieren. Frau Spengler bedankte sich daher noch ausdrücklich bei den Mitgliedern des Prüfungsausschusses und den Lehrbeauftragten für ihr nebenamtliches Engagement, die solche Perspektiven überhaupt erst eröffneten.

Im Anschluss an die Aushändigung der Prüfungszeugnisse und Urkunden bleib dann noch Zeit um ein letztes Mal miteinander ins Gespräch zu kommen. Das KSI Mainz beglückwünscht die erfolgreichen Absolvent:innen Laura Antropius, Fabienne Arras, Nicole Augustin, Ramona Böhringer, Lea Dommermuth, Florian Feißkohl, Katja Fink, Ayleen Haibach, Joshiba Hain, Nicole Hölz, Justine Hupf, Eva Jagusch, Tobias Jost, Pauline Jung, Andrea Kohl, Anthea Kramer, Tomasz Marszalkowski, Nadine Metzner, Denise Müßig, Jamila Nadi-Toutouh, Pia Nitsche, Christian Oswald, Monique Schäfer, Maximilian Schmitt, Annika Scholz, Theresa Sturm, Patrick Wagner, Tobias Weber, Sandra Wetzel und Dustin Wick.

Mainz, 16. November 2022

Studienleitung


 

 

Lehraufträge beim KSI Mainz zu vergeben

Das Kommunales Studieninstitut Mainz (KSI) führt seine Lehrgänge und Arbeitsgemeinschaften mit nebenamtlichen Lehrbeauftragten durch, die als Vertreter:innen der Praxis ihre beruflichen Erfahrungen und Kompetenzen in den Unterrichten weitergeben. Gerade die Nebenamtlichkeit sichert die Aktualität in der Stoffvermittlung und ist damit sehr praxisbezogen.

Für folgende Unterrichte sind Lehraufträge zu vergeben. Der Unterrichtsbeginn wird jeweils nach den Sommerferien sein:

Sozialhilferecht
im Verwaltungslehrgang I. Das Unterrichtsvolumen umfasst 25 Unterrichtseinheiten zu 90 Minuten. Der Unterricht in diesem Fach soll das Fächerspektrum des besonderen Verwaltungsrechts erweitern und darüber hinaus praxisbezogen auf künftige Einsatzmöglichkeiten auf kommunaler Ebene vorbereiten.

Umweltrecht
im Verwaltungslehrgang II . Das Unterrichtsvolumen umfasst je Jahrgang 10 Unterrichtseinheiten zu 90 Minuten. Der Unterricht in diesem Fach soll das Fächerspektrum des besonderen Verwaltungsrechts erweitern und darüber hinaus praxisbezogen auf künftige Einsatzmöglichkeiten auf kommunaler Ebene vorbereiten.

Das KSI vergütet die Unterrichtstätigkeit. Die Vergütung ist im Rahmen des § 3 Nr. 26 EStG einkommensteuerfrei. Sollten Interesse an einer der genannten Lehraufträge haben, steht Ihnen die Studienleitung für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

 

Mainz, 25. August 2022

Studienleitung