Verwaltungsprüfung I 2024 ist geschafft

Die Absolvent:innen der Verwaltungsprüfung I 2024 mit dem Leiter des KSI Mainz, Andreas Drubba, dem Vorsitzenden des Prüfungsasschusses, Stefen Seyfert und Mitgliedern des Prüfungsausschusses

Nach gut zweieinhalb Jahren ist er nun geschafft, der Lehrgang I. Gesartet ist der Verwaltungslehrgang I 2021/2023 noch zu Pandemiezeiten unter erschwerten Rahmenbedigungen. Er endete nun mit der Überreichung der Prüfungszeugnisse im Stadthaus Große Bleiche in Mainz. Vor allem vor Hintergrund der zusätzlichen Einschränkungen während der Corona Pandemie sprach der Leiter des KSI Mainz, Andreas Drubba, den Absolvent:innen seine Anerkennung aus. "Sie haben gezeigt, was in Ihnen steckt und sich mit der Verwaltungsprüfung I eine tolle Basis für Ihr weiteres Berufsleben geschaffen.", so Andreas Drubba. Gerade in Zeiten der demografischen Veränderungen ist die Investition in die Fachkräftequalifizierung unabdingbar, so der Leiter des KSI Mainz weiter.

Auch der Vorsitzende des Prüfungsausschusses Mainz I, Stefen Seyfert, sprach den Absovent:innen für ihre Leistungen in der Prüfung seine Anerkennung aus. Die Rahmenbedingungen seien gerade am Anfang nicht leicht gewesen. Umso mehr müssen die Prüfungsleistungen beachtet werden. Für die beste Prüfung I in diesem Jahr zeichnete Stefen Seyfert Frau Nadine Kirch besonders aus.

Die Leitung und die Geschätsstelle des KSI Mainz gratulieren herzlich zur bestandenen Prüfung Alexandra Bredel, Christine Brehm, Jennifer Colligs, Eva Eisenreich, Angelina Huber, Tina Jäger, Nadine Kirch, Dr. Julia Lind, Wencke Machner, Yvonne Ragg, Lana-Miriam Raquet, Luisa Reimertz, Florian Schapfel, Alexander Schaurer, Christian Steimmel, Ivana Terranova-El Youssfi, Lea Weiler, Sarah Wenzel, Tonja Wilkenjohanns und Thomas Wolf.

Mainz, 4. Juli 2024

Studienleitung


 

 

Neue Verwaltungslehrgänge ab September '24

Auch in diesem Jahr wird das KSI Mainz einen Verwaltungslehrgang I und einen Verwaltungslehrgang II anbieten. Geplant ist der Beginn für beide Lehrgänge ab September 2024. Voraussichtlich am 3. September 2024 wird der Lehrgang zur Vorbereitung auf die Verwaltungsprüfung I beginnen. Der neue Verwaltungslehrgang II 2024 wird voraussichtlich am 5. September 2024 starten. Je nach Zahl der eingehenden Bewerbungen ist es möglich, dass aus dem Bereich einzelner Arbeitgeber nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden können. Die Verwaltungen, die zu unserem Einzugsbereich gehören wurden bereits postalisch über den Beginn der Verwaltungslehrgänge informiert.

Entsprechend den Vorgaben des Bezirkstarifvertrages bilden wir eine Reihenfolge bei den Anmeldungen.

1.    Zunächst werden Anmeldungen von prüfungspflichtigen Beschäftigten des Zuständigkeitsbereichs des KSI Mainz (Behörden mit Sitz in den Kreisen Mainz-Bingen und Alzey-Worms, sowie der kreisfreien Städte Mainz und Worms) berücksichtigt.

2.    Sonstige Beschäftigte aus dem Bereich der kommunalen Arbeitgeber unseres Zuständigkeitsbereichs.

3.    übrige Anmeldungen.

Sofern nach Lehrgangsbeginn Teilnehmerinnen oder Teilnehmer ausscheiden, können diese frei gewordenen Plätze bis zum 31. Oktober 2024 nachbesetzt werden.

Anmeldungen interessierter Beschäftigter nehmen wir bis zum 17. Mai 2024 entgegen. Ein Anmeldevordruck kann von unserer Homepage heruntergeladen werden.

Für Beschäftigte kommunaler Arbeitgeber ist der Bezirkstarifvertrag über die Ausbildungs- und Prüfungspflicht vom 10. November 2008 in der Fassung vom 29.September 2017 bindend. Für die Teilnahme am Verwaltungslehrgang I ist als einzige Zulassungsvoraussetzung eine mindestens einjährige Beschäftigungszeit zu erfüllen.

Bei der Anmeldung zum Verwaltungslehrgang II bitten wie Sie auf die Erfüllung der Voraussetzungen nach § 7 Buchstabe b) des Bezirkstarifvertrages zu achten. Die aktuelle Fassung des Bezirkstarifvertrages finden Sie auf unserer Homepage.

Nach dem 17. Mai 2024 werden wir über die Zulassung zu den Verwaltungslehrgängen I und II entscheiden. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Anmeldungen, die danach eingehen, nur noch dann berücksichtigt werden können, sofern freie Kapazitäten bestehen oder bereits zugelassene Teilnehmer:innen ihre Anmeldung wieder zurückziehen und dadurch Plätze in den Lehrgängen frei werden. Ein Nachrücken ist jedoch nur bis höchstens zwei Monate nach Lehrgangsbeginn möglich.

Für Ihre Fragen rund um die Anmeldung und die Organisation des Lehrgangs stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mainz, 26. Februar 2024

Studienleitung


KSI Mainz unter neuer Leitung

Andreas Drubba, Leiter des KSI Mainz

Oberbürgermeister Nino Haase hat zum 1. November 2023 den Leiter des Hauptamtes der Stadtverwaltung Mainz, Andreas Drubba, zum Leiter des Kommunalen Studieninstituts (KSI) Mainz ernannt. Andreas Drubba folgt der bisherigen Leiterin des KSI Mainz, Diana Spengler nach, die die Leitung des KSI Mainz mit ihrem beruflichen Wechsel aufgegeben hatte.

"Die Ausbildung und Weiterqualifizierung von Beschäftigten und Beamt:innen ist bereits Teil meines Aufgabenbereichs als Leiter des städtischen Hauptamtes. Daher freue ich mich auf die Aufgaben und Herausforderungen als Institutsleiter. Mir ist es auch wichtig, mich mit den anderen rheinland-pfälzischen Studieninstitruten, anderen Bildungsträgern und den Vertreter:innen der Arbeitgeber und Dienstherren auszutauschen. Für mich steht im Fokus, dabei mitzuhelfen, mit einer starken Ausbildung und Weiterqualifizierung durch das KSI Mainz, den Folgen des demografischen Wandels zu begegnen", so der neue Leiter des KSI Mainz, Andreas Drubba.

Mainz, 6. November 2023

Studienleitung


 

 

 

In besonderen Zeiten besonderes geleistet

Der erfolgreiche Abschluss eines Verwaltungslehrgangs I oder II ist schon immer eine besondere Herausforderung gewesen. Neben dem Berufsalltag und in vielen Fällen auch neben familiären Verpflichtungen sich noch mit dem Erlernen verschiedener Rechts- und Fachgebiete zu beschäftigen, fordern die Teilnehmer:innen zusätzlich. Ganz besonders gilt dies, wenn sich noch die Rahmenbedingungen ändern. Die Absolvent:innen der Verwaltungsprüfung I 2023 wissen, was es bedeutet, die meiste Zeit des Lehrgangs I während der Corona-Pandemie zu absolvieren. Dazu gehören der ungewohnte Online-Unterricht, das Schreiben von Klausuren mit Atemschutzmasken und das häufige Verschieben von Klausuren, weil die Hygienevorschriften eine Präsenz nicht zuließen.

Trotz aller erschwerten Rahmenbedingungen konnten die Absolventinnen und Absolventen der Verwaltungsprüfung I 2023 während einer Feierstunde am 20. Juni 2023 ihre Prüfungszeugnisse und ihre Urkunden zu Verwaltungsfachkräften in Empfang nehmen. Die Prüfungsbesten erhielten noch einen Blumenstrauß. Die Vorsitzende des Prüfungsausschusses Mainz I, Julia Wolffersdorf, würdigte in Ihrer Ansprache die Leistungen und das Engagement der Absolventinnen und Absolventen.

Für das Kommunale Studieninstut Mainz betonte Studienleiter Michael Tasch besonders die beruflichen Möglichkeiten, die sich mit dem Abschluss zur Verwaltungsfachkraft ergeben. Zugleich dankten Julia Wolffersdorf und Michael Tasch den Lehrbeauftragten des KSI Mainz, die ebenfalls unter den erschwerten Rahmenbedingungen mit ihrem Unterricht den Lehrgangsteilnehmer:innen das notwendige Rüstzeug mitgaben, um dann in der Abschlussprüfung bestehen zu können. Ein Dank galt ebenso den Mitgliedern desw Verwaltungsprüfungsausschusses Mainz I.

Prüfungsausschuss und Geschäftsstelle gratulieren den Absolvent:innen der Verwaltungsprüfung I 2023 Jennifer Bauer, Anett Bergmann, Bernward Bertram, Martin Bugdol, Diana Chrustalew-Deiler, Jessica Faß, Cornelia Frick, Sati Häring, Denise Jörg, Marvin Kirsch, Nina Krowka, Frederik Kumerics, Celine Ludwig, Alexandra Linnenbach, Mahmoud Mousa, Sabrina Reimer, Kristin Schiede, Stefanie Schirra, Petra Schmitt, Jana Schniering, Astrid Stabel, Marie Weicherding, Karla Wehrheim und Anke Wennemuth herzlich zur bestandenen Prüfung.

Mainz, 12. Juli 2023
Studienleitung


 

 

Gemeinsamer Verwaltungslehrgang II der KSI Bad Kreuznach und Mainz

Die Kommunalen Studieninstitute im Land kennen die angespannte Situation in der beruflichen Weiterqualifizierung der Beschäftigten kommunaler Arbeitgeber. Aus diesem Grund hat das KSI Mainz in den vergangenen Jahren das Platzangebot fast verdoppelt. Dennoch bleibt viel zu tun und wir suchen daher auch nach neuen Lösungswegen.

Die zum Teil auch positiven Rückmeldungen während der digital durchgeführten Verwaltungslehrgänge haben nun zu einem gemeinsamen Projekt der Studieninstitute Bad Kreuznach und Mainz geführt. Durch die Bündelung von Ressourcen beider Institute können wir in diesem Jahr einen zusätzlichen virtuellen Verwaltungslehrgang II anbieten. Dieser Lehrgang ergänzt das bereits bestehende Angebot, so dass zusätzliche 20 Lehrgangsplätze zur Verfügung stehen. Nur in einem Online-Format können beide Institute diese zusätzlichen Plätze anbieten.

Unser gemeinsames Angebot richtet sich  an interessierte Beschäftigte, die

  • gergerne im Online-Unterricht den Lehrgang besuchen möchten,
  • ausgeprägte Fähigkeiten zum eigenständigen Lernen haben,
  • über ein hohes Maß an Zuverlässigkeit verfügen und
  • einen sicheren und stabilen Internetzugang gewährleisten können.

Die Erfahrungen im Online-Unterricht der vergangenen beiden Jahre haben gezeigt, dass es nicht nur für Lehrgangsteilnehmer:innen, sondern auch für Lehrbeauftragte deutlich angenehmer ist, die Teilnehmenden nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen. Auch wenn kein Anspruch daraus abgeleitet werden kann, würden wir es sehr begrüßen, wenn neben einer Audioverbindung auch eine Videoverbindung während des Unterrichts besteht. Präsenzzeiten sind nicht vorgesehen.

Jedem der beiden Studieninstitute steht ein Platzkontingent von 10 Plätzen zur Verfügung.

Es ist langjährige Zulassungspraxis des KSI Mainz, nach dem Bezirkstarifvertrag prüfungspflichtigen Beschäftigten gegenüber freiwilligen Teilnehmer:innen den Vorrang einzuräumen. Wir möchten daher auch in diesem Projekt prüfungspflichtige Beschäftigte kommunaler Arbeitgeber bevorzugen.

Die nach der Prüfungsordnung vorgeschriebenen Lehrgangsklausuren werden in Bad Kreuznach und in Mainz geschrieben. Für die Abschlussprüfung wird der Prüfungsausschuss in Bad Kreuznach zuständig sein. Die Lehrgangsgebühren werden nach den üblichen Sätzen von den zuständigen KSI eingezogen.

Der virtuelle Verwaltungslehrgang II wird voraussichtlich am 28.04.2023 beginnen und jeweils freitags in der Zeit zwischen 8.00 Uhr und 15.00 Uhr stattfinden.

Wir bitten Sie, besonders Ihre prüfungspflichtigen Beschäftigten auf dieses Angebot aufmerksam zu machen und bei der Studienleitung des KSI Mainz bis zum 28.02.2023 anzumelden. Ein Anmeldevordruck kann von unserer Homepage heruntergeladen werden. Sollten Sie nicht prüfungspflichtige Beschäftigte anmelden, so bitten wir um Ihr Verständnis, dass diese nur dann berücksichtigt werden können, sofern noch freie Plätze vorhanden sind. Ansprechpartner für Sie bleibt während des Lehrgangs in jedem Fall die Studienleitung des KSI Mainz.

Sofern nach Lehrgangsbeginn Teilnehmerinnen oder Teilnehmer ausscheiden, können diese frei gewordenen Plätze bis Ende Juni 2023 nachbesetzt werden. Der planmäßig vorgesehene Start des nächsten Verwaltungslehrgangs II beim KSI Mainz ab September 2023 ist hiervon nicht betroffen. Dieser Lehrgang wird von uns im Frühjahr 2023 regulär ausgeschrieben.

Wir sind den Verantwortlichen beim KSI Bad Kreuznach für Ihre Unterstützung bei der Realsierung dieses gemeinsamen Projektes sehr dankbar, weil sie dazu beiträgt, die Situation in unseren beiden regionen zu entspannen. Gleichzeitig hoffen wir, dass dieses Projekt zum Erfolg auf allen Seiten führt. So könnte zukünftig dauerhaft ein neues Format entstehen, welches Beschäftigten wie Arbeitgeber:innen entgegen kommt.

Für Ihre Fragen rund um die Anmeldung und die Organisation des Lehrgangs steht Ihnen der Studienleiter des KSI Mainz, Herr Michael Tasch, gerne zur Verfügung.

Mainz, 11. Januar 2023

Studienleitung


 

 

Verwaltungsprüfung II 2023 ist abgeschlossen

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden am 18. Oktober 2023 den erfolgreichen Absolvent:innen der Verwaltungsprüfung II 2023 ihre Prüfungszeugnisse und ihre Urkunden ausgehändigt, mit denen sie nun den Titel "Verwaltungsfachwirt:in" führen dürfen. Die Vorsitzende des Prüfungsausschusses Mainz II, Anja Wolf, betonte in ihrer Ansprache, dass auch dieser Verwaltungslehrgang unter schwierigen Bedingungen aufgrund der Corona-Pandemie gestartet war. Die Anforderungen seien auch unter regulären Bedingungen schon anspruchsvoll. Daher könnten alle stolz auf ihre tollen Ergebnisse sein. Besonders wurden die Leistungen von Frau Nadine Eich, Frau Michelle Bock und Frau Ina Brandl hervorgehoben, die allesamt ihren Abschluss mit der Note 1 schafften. Als Anerkennung wurde auch ein kleines Präsent überreicht.

Für das Kommunale Studieninstitut Mainz beglückwünschte Studienleiter und stellvertretender Institutsleiter Michael Tasch die Absolvent:innen. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels lohnt sich der Einsatz einer beruflichen Weiterqualifikation besonders, da die Absolvent:innen nun die fachlichen Voraussetzungen geschaffen haben, sich für die Übernahme höherer qualifizierter Tätigkeiten und Aufgaben anzubieten.

Anja Wolf und Michael Tasch dankten auch gemeinsam den nebenamtlichen Lehrbeauftragten des KSI Mainz, von denen einige auch anwesend waren. Sie geben mit ihrem Engagement und ihrer Fachkompetenz ihr Wissen weiter und leisten damit auch einen wichtigen Beitrag, dem Fachkräftemangel zu begegnen.

Der Prüfungsausschuss Mainz II und das KSI Mainz gratulieren sehr herzlich den Absolvent:innen Ayten Altin, Jeannette Apitz, Mazlum Aydin, Michael Baab, Jasmin Beck, Selina Beil, Michelle Bock, Ina Brandl, Judith Christ,  Jennifer Distler, Sebastian Ebling, Nadine Eich, Lisa Gahn, Sina Gans, Sarah Heilmann, Christin Jost, Anna Jung-Konrad, Sandra Kajor, Jörn Lerch, Rebecca Losem, Carsten Nickel, Svenja Poth, Jana Rejak, Sophia Schanno, Laura Schmidt, Dominik Seitz, Michelle Simon, Katja Stahl, Christopher Steinbrecher, Sabine Stephani, Lukas Stypa und Holger Wittgen.

Mainz 30. Oktober 2023

Studienleitung